• Hendrik Wigger

Bacon


 

Da mit Bacon alles besser wird, solltet ihr unbedingt mal Bacon selber machen!

Selbst gemachter Bacon ist wirklich kein Hexenwerk und das Ergebnis ist einfach der Wahnsinn, da kann kein Supermarkt Bacon mithalten.


Hier bekommt ihr eine narrensichere Schritt für Schritt Anleitung!


 

Benötigte Hardware:

Vakuumiergerät, Räucherschnecke oder Sparband, Räucherschrank oder Grill mit deckel, Räuchermehl (Buche)


Zutaten für die Pökelmischung:


Mengenangaben beziehen sich auf 1Kg Fleisch.


50g Pökelsalz

8g Rohrzucker

2g Koriander pulver

2 TL Wacholderbeeren

1TL Piment

1TL Senfkörner

1TL Schwarzen Pfeffer

1/4 TL Zimt

1/4 TL Nelkenpulver

2TL Knoblauch Granulat

3 Lorbeerblätter


Zubereitung:


Bacon besteht aus Schweinebauchfleisch, für ein gutes Ergebnis, empfiehlt sich eine gute Fleischqualität. Für meinen Bacon habe ich einen Duroc Bauch verwendet.


1.) Entfernt alle Knochen und Knorpel oder ihr fragt euren Metzger, ob er euch die Arbeit abnimmt.


2.) Alle Zutaten der Pökelmischung zerkleinern und miteinander verrühren.

Die komplette Pökelmischung über den Schweinebauch verteilen und ordentlich einreiben.



3.) Jetzt wird der gepökelte Bauch, mit der restlichen Pökelmischung, Vakuum verpackt und in den Kühlschrank gelegt.

Die Pökeldauer beträgt, pro Zentimeter Fleischdick einen Tag, plus zwei Tage zur Sicherheit.


Wichtig!

Den Bauch täglich wenden, damit sich die Pökellake gut verteilen kann.


4.)Nach der Pökelzeit, wird der Bauch ausgepackt und für weitere 3 Tage in den Kühlschrank zum durchbrennen gelegt, dieses geht Hängen oder auf ein Abtropfblech mit Gitter


5.)Jetzt werden alle Gewürze, unter fließendem kaltem Wasser abgewaschen. Danach wird der Bauch in kaltes Wasser, für ca. 30min gelegt. Dadurch wird der Bacon später nicht zu Salzig.


6.)Nach dem wässern, kommt der Bauch zum trocknen, für zwei Tage in den Kühlschrank. Es empfiehlt sich, den Bauch hinzuhängen, damit rundum Luft ran kommen kann. Alternativ kann man den Bauch, auch auf einen Gitterrost legen.



7.)Jetzt geht es endlich los mit dem Räuchern.

Füllt eure Räucherschnecke mit Räuchermehl z.B. Buchen Räuchermehl.

Entzündet die Räucherschnecke und stellt sie in den Grill oder Räucherschrank. Der Bauch wird jetzt für 6-10 Std Kaltgeräuchert (am besten bei einer Außentemperatur von 5-20 Grad).

Nach der Räucherzeit kommt der Bauch für einen Tag, zum ruhen, in den Kühlschrank.




Euer Bacon sollte mindestens 6 Räuchergänge bekommen, mit der Ruhzeit beträgt die Räucherzeit 12 Tage.


8.)

Nach der Räucherzeit, solltet ihr den Bacon noch für zwei Tage, zum nachreifen, in den Kühlschrank legen.


9.)

Der neunte und letzte Schritt… es ist vollbracht, der Bacon ist fertig!!!

Jetzt müsst ihr nur noch die schwarte abtrennen und den Bacon in Scheiben schneiden.

Fertig portioniert, lässt sich der Bacon auch super einfrieren. Somit habt ihr immer Bacon parat.


Lasst es euch schmecken!


Viel Spaß beim nachmachen,wünschen die Northcrew und Hardy.

664 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen