• Marc Flieshardt

Spareribs (Rippchen)

Vorbereitungszeit: 45-60 min Zubereitungszeit: 5-6 Std Gericht: Schwein


Portion: nach bedarf Hardware/Zubehör: Pelletsmoker, Pellets, Silikonpinsel, Teelöffel, Rippchenhalter (optional), Edelstahl Ofenform mit Rost, Küchenpapier, Alufolie

 

Zutaten:


Rippchenstränge (600-1000 g pro Strang) je nach Bedarf am besten St. Louis Cut

BBQ Rub je nach Geschmack

500 ml Apfelsaft

BBQ Sauce nach Geschmack


 

Vorbereitung:

Zunächst muss von den Rippchen die sogenannte Silberhaut entfernt werden, hierzu verwende gerne den Stab eines Teelöffels, der zwischen Haut und Knochen geschoben wird. Die Silberhaut lässt sich dann einfach mit Küchenpapier abziehen wenn sie etwas mit dem Löffel gelöst wurde (siehe Fotos)


Auf der Oberseite der Rippchen befindet sich je nach Cut manchmal überschüssiges Fett. Dieses entferne ich, wenn es zu viel ist, das muss man aber ganz individuell entscheiden, wie man es gerne mag.


Nun werden die Rippchen ordentlich mit einem BBQ Rub eurer Wahl gewürzt. Hier funktionieren wirklich sehr viele Rubs, probiert einfach aus, welcher euer Favorit ist. In meinem Beispiel habe ich den All Purpose Rub "The Gospel" von Meat Church verwendet.



Jetzt müssen die Rippchen ca. 30 Min ruhen bevor sie auf den Grill kommen. Länger braucht man meiner Erfahrung nicht zu warten... Wer hier die Rippchen schon am Vortag rubben möchte, kann das gerne tun, ich habe dadurch keine Verbesserung festgestellt.


In der Zwischenzeit wird der Pelletsmoker auf 105 Grad eingeregelt. Warum 105 Grad? Ganz einfach, einige Traeger Modelle haben einen "Super Smoke Modus", dieser funktioniert allerdings nur bis zu einer Temperatur von 105 Grad. Hat euer Modell einen solchen Modus, solltet ihr ihn verwenden...


Je nach Bedarf und Platz könnt ihr einen Rippchenhalter verwenden, solltet ihr mal sehr viele Rippchen zubereiten wollen...


Zubereitung:


Oft wird von der sogenannten 3 2 1 Methode gesprochen, diese beschreibt die Stundenzahl der verschiedenen Phasen.


Die Rippchen kommen also zunächst für ca. 3 Stunden auf den Smoker zum Räuchern.


Gegen Ende der Räucherzeit, wird der Apfelsaft in die Ofenform gefüllt.


Sind die 3 Stunden vergangen, werden die Rippchen auf das Rost in der Ofenform und oben Backpapier oder das Butcher Paper gelegt und dann die ganze Form mit Alufolie eingeschlagen.



Die Temperatur wird auf 120 Grad erhöht und die Form mit den Rippchen kommt für weitere 2 Stunden auf den Pelletsmoker zum Dämpfen.


Sind diese vergangenen werden die Rippchen erneut auf den Grill gelegt. Hier muss man etwas aufpassen, dass sie nicht zerbrechen, da sie jetzt nach dem Dämpfen schon sehr weich sind.


Jetzt sind wir schon beim Endspurt, die Rippchen werden mit einer BBQ Sauce bestrichen und kommen für weitere 20-30 Minuten auf den Pelletsmoker...


Zum Glasieren verwende ich gerne die "Original" Sauce von Blues Hog.


Und fertig sind die leckeren Rippchen...


Ich wünsche gute Gelingen...

493 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Chimichurri